top

DAS PROGRAMM im 1. Halbjahr 2020

ABSAGEN ...

Leider müssen wir aus den bekannten Gründen alle Veranstaltungen der nächsten Zeit absagen, darunter auch die Mitgliederversammlung unserer Gesellschaft.
Die Wiederaufnahme des Programms erfahren Sie hier und in serem newsletter.
Bleiben Sie gesund!

Wie wird man Rabbiner? MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Dienstag, 24. März 2020, 19.00 Uhr
Jüdische Gemeinde, Breuer-Saal, Wilhelm-Glässing-Str. 26
Vortrag Rabbiner Dr. Jehoschua Ahrens:

Wie wird man heute Rabbiner? Welches sind seine Aufgaben?
anschließend:
Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Einladung und Tagesordnung werden gesondert bekannt- gegeben. www.christenundjuden-darmstadt.de

Gespräch: "Kritische Solidarität mit dem Staat Israel?"

Mittwoch, 1. April 2020, 19.00 Uhr
Das Offene Haus, Rheinstr. 31, DA

Kritische Solidarität
mit dem Staat Israel?
Ein jüdisch-christliches Gespräch




Referenten: Dr. Jutta Koslowski ev. Pfarrerin,
Rabbiner Dr. Jehoschua Ahrens, bis Ende 2019 Gemeinderabbiner in Darmstadt, Mitglied der Orthodoxen Rabbinerkonferenzar Triebel

Vortrag: Jüdische Rechtsanwälte ohne Recht

Dienstag, 28. April 2020, 19.00 Uhr
Das Offene Haus, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Jüdische Rechtsanwälte ohne Recht
im NS-Regime: „Wehe dem, der allein ist!“
– Mein Großvater Ernst Seidenberger, Münchener Rechtsanwalt in der NS-Zeit.

Vortrag von Peter Neumaier, Wiesbaden, über sein gleichnamiges Buch und Kurzbiografien von Darmstädter jüdischen Rechtsanwälten

Erwachsenenbildung des Evang. Dekanats Darmstadt-Stadt

Die Funktion von Antisemitismus für rechtsextreme Bewegungen

Dienstag, 12. Mai 2020, 19.00 Uhr
Justus-Liebig-Haus, Ludwig-Metzger-Platz

Die Funktion von Antisemitismus
für rechtsextreme Bewegungen

Über völkisch-autoritäres Denken, Judenhass, rechtsradikale Gewalt - Vortrag und Diskussion

Deutsche Schriftstellerinnen und das 1945

Donnerstag, 14. Mai 2020, 19.00 Uhr
Literaturhaus Darmstadt, Kasinostr. 3, Vortragssaal

„Wo bist du? Ach, ich höre dich nicht mehr“ - Deutsche Schriftstellerinnen und das Jahr 1945


Referent: Karlheinz Müller, Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft
Lesung: Dagmar Müller, Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft
Eintritt frei; um Spenden wird gebeten
Veranstalter: Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft und Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e.V. und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V. Darmstadt

Elisabeth Schmitz - eine unerhörte Stimme

Dienstag, 19. Mai 2020, 18.00 Uhr
Literaturhaus, Kasinostr. 3, 64293 Darmstadt, Osteingang (II. Stock, bitte läuten)
52. Bibliotheksgespräch in der Alexander-Haas-Bibliothek

Elisabeth Schmitz – eine unerhörte evangelische Stimme gegen die NS-Judenverfolgung

Referentin: Britta Tembe,
ev. Pfarrerin, Ev. Dekanat Darmstadt

Führung durch Synagoge und Museum

Mittwoch, 27. Mai 2020, 18.00 Uhr
Jüdische Gemeinde, Wilhelm-Glässing-Str. 26
Besichtigung von Synagoge und Museum der Jüdischen Gemeinde
Führung: Inge Nahmany, Jüdische Gemeinde
Anmeldung bis 20.05.20 bei Godehard Lehwark (Tel. 06151–60 10 100; Mail: cg.lehwark (at) t-online (dot) de)
Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten
Veranstalter: Jüdische Gemeinde und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Biografische Führung Jüd Friedhof DA

Sonntag, 7. Juni 2020, 11.15 Uhr
Jüdischer Friedhof
Treffpunkt: Platz vor der Trauerhalle des jüdischen Friedhofs, Steinbergweg
„Wenn Steine sprechen“ – eine biografische Führung über den jüdischen Friedhof
Führung: Udo Steinbeck
Anmeldung bis 4.6.20 bei Godehard Lehwark (Tel. 06151–60 10 100; cg.lehwark (at) t-online (dot) de)

Heiteres Sommerfest

Dienstag, 9. Juni 2020, 19.30 Uhr
Jüdische Gemeinde, Wilhelm-Glässing-Str. 26, Darmstadt

Heiteres Sommerkonzert

Irith Gabriely (Klarinette) u. Peter Przystaniak (Flügel)
An diesem Abend verabschieden wir auch Godehard Lehwark, den langjährigen Geschäftsführer der Darmstädter Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.

Erinnerung an Nelly Sachs zum 50. Todestag

Mittwoch, 17. Juni 2020, 19.00 Uhr
Literaturhaus Darmstadt, Kasinostr. 3 (Vortragssaal)

„An Stelle von Heimat
halte ich die Verwandlungen der Welt“ (N. Sachs)

Erinnerung an Nelly Sachs zu ihrem
50. Todesjahr
Referent: Karlheinz Müller
Lesung: Dagmar Müller
Veranstalter: Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft und Gesellschaft zur Pflege und Verbreitung deutschsprachiger jüdischer Dichtung e.V.
und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt e.V
   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom